Standardlastprofile (SLP)

Es gelten die BDEW-Standardlastprofile

Profiltyp Kundengruppe(n)  

 H0

 Haushalt, Privatverbrauch, ggf. geringfügig gewerblicher Bedarf

 

 G0

 Gewerbe allgemein, Mittelwert der Gesamtgruppe

 

 G1

 Gewerbe, werktags 8-18 Uhr (z.B. Büros, Arztpraxen, Werkstätten, Verwaltungseinrichtungen,...

 

 G2

 Gewerbe, Überwiegender Verbrauch in den Abendstunden (z.B. Abendgaststätten, Freizeiteinrichtungen, Sportvereine, Fitnessstudios, Solarien,...)

 

 G3

 Gewerbe durchlaufend (Kühlhäuser, Pumpen, Gemeinschaftsanlagen, Zwangsbelüftung...)

 

 G4

 Gewerbe, Läden aller Art, Friseur

 

 G5

 Gewerbe, Bäckerei mit Backstube

 

 G6

 Gewerbe, Wochenendbetrieb (Schwerpunkt) (z.B. Gaststätten, Ausflugslokale, Kinos, Sporteinrichtungen...)

 

 L0

 Landwirtschaft allgemein, Mittelwert der Gesamtgruppe

 

Das Haushaltsprofil H0 wird mit der Dynamisierungsfunktion des BDEW dynamisiert.

Der Jahresverlauf der BDEW Standardlastprofile wird durch Aneinanderreihung von Tagesprofilen generiert, die durch Tagesarten und Saisonarten charakterisiert sind:

Tagesarten:
Werktag, Samstag, Sonntag

Feiertage erhalten das Sonntagsprofil, 24.12. und 31.12. erhalten das Samstagsprofil, sofern sie nicht auf einen Sonntag fallen.

Als Feiertage gelten alle gesetzlichen Feiertage am Standort München:
Neujahrstag, Heilige Drei Könige, Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag, Maifeiertag, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Fronleichnam, Maria Himmelfahrt, Tag der Deutschen Einheit, Allerheiligen, 1. Weihnachtstag, 2. Weihnachtstag

Saisonarten:

 Winter:

 01.11. bis 20.03.

 

 Sommer:

 15.05. bis 14.09.

 

 Übergang:

 21.03. bis 14.05. und 15.09. bis 31.10.

 

Für Ladepunkte (Ladesäulen) für Elektromobile gelten die nachfolgenden Standardlastprofile:

Elektromobilität

EO eMobility ohne Sperrzeiten  
EM eMobility mit Sperrzeiten  

Für Bandlastlieferungen (> 7.000 Benutzungsstunden/Jahr) kann ein Bandlastprofil angewendet werden.

Bandlastlieferungen:

     
 BD  Bandlast  

Die Zuordnung des jeweiligen Standardlastprofiles zum Kunden erfolgt durch den Netzbetreiber.

Für die öffentliche Straßenbeleuchtung gilt das Standardlastprofil:

Straßenbeleuchtung:

 SBN Straßenbeleuchtung mit realer Messung  
 SBV Straßenbeleuchtung mit virtueller Messung